Business Magazin

Wissen, was läuft!

Anerkennung für das Stadtquartier der Zukunft

Anerkennung für das Stadtquartier der Zukunft

12. August 2020


Ein gutes Zeichen für die Projektentwickler COPRO: Das temporäre Holzhaus B-Part Am Gleisdreieck wurde mit dem ICONIC AWARD 2020 ausgezeichnet. Das Projektzeigt heute, was die Urbane Mitte Am Gleisdreieck einmal werden soll – ein wegweisendes Stadtquartier.

Das B-Part kommt gut an

Der Druck auf das Team der COPRO war groß, als sie Anfang 2019 das temporäre Holzmodulbau B-Part Am Gleisdreieck eröffneten. Denn es ist nicht nur mitten im Herzen Berlins am Gleisdreieckpark gelegen – eine beliebte Anlaufstelle für viele Berliner – es soll auch einen Vorgeschmack auf das künftige Stadtquartier geben, welches dort entstehen wird. Schon letztes Jahr nach der Eröffnung zeigte sich, dass sich die Arbeit lohnte und die Verantwortlichen ein Nerv getroffen haben: der Co-Working Bereich, das Café mit Biergarten, die Sportanlagen und die Räumlichkeiten für (kostenlose) Kunstaustellungen werden von zahlreichen Berlinern frequentiert.

Und nun ein weiterer Erfolg: Das innovative B-Part Gebäude wurde wegen seiner visionären, nachhaltigen Umsetzung mit dem ICONIC AWARD 2020 ausgezeichnet.

„Das B-Part war und ist ein echtes Herzensprojekt für mich und in seiner Rolle als Pionier der
Urbanen Mitte Am Gleisdreieck, sollte es ein Begegnungsort für alle werden. Wir haben diese
Herausforderung angenommen und nun sind die Türen des B-Part seit gut 1 ½ Jahren
geöffnet. Das Projekt ist eine außergewöhnliche Teamleistung und schafft schon heute einen
innovativen und urbanen Stadtraum – der nun sogar ausgezeichnet wurde.“, erklärte Marc F. Kimmich, Gründer der COPRO und Initiator des B-Part Am Gleisdreieck.

Umweltfreundlich ist es auch

Bei der Planung des klimafreundlichen Multifunktionsgebäude aus Holz auf dem Gelände der künftigen Urbanen Mitte Am Gleisdreieck konnten etwa 350 Tonnen CO2 gegenüber einem Gebäude aus Stahl und Beton gespart werden.

„Wir haben erste Erfahrungen im Holzbau gesammelt und es war definitiv ein kleines Abenteuer. Der Prototyp ist erstellt und aus unserer Sicht hat es sich mehr als gelohnt. Ich bin sehr stolz auf die Auszeichnung und bedanke mich bei allen Beteiligten für diesen großartigen Erfolg!“, so Kimmich. (aak)